Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Nominierungsversammlung am 20. Januar 2018

Kandidaten für Landtagswahl und Bezirkstagswahl nominiert

Matthias Penkala und Thomas Thumann werden für die Freien Wähler bei den Landtags- und Bezirkstagswahlen als Direktkandidaten antreten.

Bei ihrer Nominierungsversammlung am Samstag, 20. Januar 2018 in Lauterhofen stellte der Neumarkter Kreisverband der Freien Wähler ihre Kandidaten auf.

In seiner Begrüßungsrunde schwor der Kreisvorsitzende Günter Müller die Freien Wähler des Landkreises auf den nun anlaufenden Wahlkampf ein. Man sei als "kommunalpolitische Kraft" stolz auf die Themenvielfalt und die Kandidaten.

Als Direktkandidat  für den Landtag soll der 27-jährige Matthias Penkala aus Freystadt antreten. Er konnte als Stadt- und Kreisrat  sowie als Landesvorsitzender der Jungen Freien Wähler Bayern bereits einige politische Erfahrungen sammeln. In seiner Vorstellungsrede betont Penkala, dass es wichtig sei, auch die junge Generation in die Parlarmente zu bringen. Auch das Thema der Straßenausbaubeiträge sei noch nicht vom Tisch. "Die CSU bewegt sich nur, wenn der Druck zu groß wird".

Direktkandidat für den Bezirkstag ist der Neumarkter Oberbürgermeister Thomas Thumann. Thumann ist bereits Bezirkstagsmitglied. "Für unsere Stadt und für unseren Landkreis ist die Vertretung im Bezirkstag der Oberpfalz von enormer Bedeutung", so Thumann.

Mit Julia Strobl soll auch eine junge Frau mit den Freien Wählern in den Wahlkampf starten. Die 31jährige Lauterhofenerin ist Listenkandidatin für die Landtagswahl.

Der 38jährige Tobias Kinskofer aus Parsberg tritt als Listenkandidat für den Bezirkstag an.